SWAP-BODY Container-Tanks für den Küstenseeverkehr

Wie können flüssige Chemikalien und gefährliche Flüssigkeiten sicher transportiert werden?

SWAP-BODY 23′-26′DV Container-Tanks mit einem Fassungsvermögen von 35 000 Litern sind in einem Standard-Containerrahmen eingebaute Behälter für flüssige Chemikalien. Sie eignen sich für alle Transportarten, sei es im Straßenverkehr, per Eisenbahn oder auf dem Seeweg.

 

Ein SWAP-BODY-Behälter hat die folgenden Gesamtabmessungen:  Höhe 2,67 m, Breite 2,55 m und Länge 7,82 m

 

SWAP-BODY 23′-26′DV Container-Tanks eignen sich zur Beförderung und Lagerung von fast allen Arten von Flüssigkeiten, u.a. flüssigen Chemikalien, die als gefährliche Stoffe eingestuft sind. Sie verfügen über zwei Ventile: oben und unten, weshalb sie auch ohne Unterstützung entleert werden können.

Was kann in SWAP-BODY 23′-26′DV Container-Tanks transportiert werden?

Chemische Substanzen, die als gefährliche Stoffe eingestuft sind, wie z.B. Salzsäure

Neutrale Substanzen, wie flüssige Lebensmittelprodukte, Grund- und Mineralöle, Getränke, Fettsäuren, Säfte, Wein, Wasser

Chemische Substanzen für industrielle, chemische, pharmazeutische oder landwirtschaftliche Betriebe: Glykol, Plastifizierer, Dünger, Farben, Glyzerin, Biodiesel, Latex

Vorteile des Küstenseeverkehrs:

viel günstiger als Straßengüterverkehr, sowohl in Betracht auf die Frachtkosten als auch die zulässige Nutzlast (auf manchen Strecken innerhalb der EU bis zu 27 000 kg)

viel umweltfreundlicher als Straßenverkehr

besonders sicher, da die Mehrheit der Strecke per Eisenbahn und/oder auf dem Seeweg zurückgelegt wird

Be- und Entladen wird von lokalen Transportunternehmen und Fahrern übernommen, was Kommunikationsprobleme vermeiden lässt

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da

Łukasz Stelmaszczyk

Commercial Manager – Intermodal Department


l.stelmaszczyk@sealand.com.pl
+48 601 900 490

Sie suchen nach anderen Dienstleistungen in unserem Angebot?